3 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin

3 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin – so lautet meine Reihe. In diesem Beitrag gehe ich auf drei Fragen ein. Erfahren Sie, wie ich langfristig auf den Fachkräftemangel in Oerlinghausen reagieren möchte, welche Ideen ich für nachhaltigere Mobilität habe und wie ich die Menschen hier vor Ort in die Verkehrswende einbeziehen möchte.

2 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin

Erfahren Sie hier mehr dazu, wie ich mich für die Belange von Senior:innen einsetzen werde und unseren Senior:innenrates dabei konsequent einbinde, wie ich den Fachkräftemangel in unserer Stadt angehen möchte und welchen Plan ich für die Verkehrswende in Oerlinghausen habe.

2 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin

2 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin, so heißt meine Reihe. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie ich zu einem Hackathon für soziale Themen stehe und wie ich die Quartiere vor Ort mit Hilfe der vielen Ehrenamtlichen und Engagierten stärken möchte.

2 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin

In der Reihe 2 Fragen an die Bürgermeisterkandidatin beantworte ich Fragen von Menschen hier aus Oerlinghausen, die ich im Wahlkampf gestellt bekomme. Erfahren Sie in diesem ersten Beitrag, was mich antreibt und wie ich zu einem Jugendparlament stehe.

Bürger:innengespräche in der Kernstadt

Am Samstag, dem 25.7.2020, war ich auf dem Rathausplatz, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Hier meine Antworten auf die wichtigsten Fragen und Wünsche. Mein Anspruch ist es, dass sich die Menschen in ganz Oerlinghausen auf mein Wort verlassen können. Ehrlichkeit, Offenheit und Fairness sind drei meiner Grundsätze. Deshalb sage ich […]

Bürger:innengespräche in Lipperreihe

Mit den Lipperreiher:innen habe ich über den Erhalt der Grundschule und den Bebauungsplan an der Pollmannwiese sowie über die für Lipperreihe und ganz Oerlinghausen spannenden Fragen wie Gesundheitsversorgung und mehr Wohnraum.

Ehrenamt fördern

Oerlinghausen ist eine Stadt des Ehrenamts. Das zeigt sich an den vielen Vereinen und Initiativen, vor allem in den Bereichen Sport, Kunst, Kultur und Soziales. Angefangen bei den Sportvereinen, der Lokalen Agenda 21 mit Bücher- und Pflanzentauschbörse über den Kunstverein und die Schützen bis hin zu den Fördervereinen der Schulen und des AFM und den […]

Bürger:innenbeteiligung – ernst gemeint und ergebnisoffen

Meiner Meinung nach müssen Bürger:innen auch zwischen zwei Wahlen aktiv in die Planung von langfristigen Projekten einbezogen werden – im Rahmen der rechtlichen und finanziellen Möglichkeiten möglichst ergebnisoffen. Solange das Beteiligungsverfahren läuft, darf also meiner Meinung nach keine endgültige Entscheidung gefällt werden. Information ist nicht Beteiligung Ich habe den Eindruck, dass häufig Bürger:inneninformation und mit […]